Posted on Schreib einen Kommentar

Was kommt nach den Klebetattoos?


Klebetattoos, auch  Flashtattoos oder Fake-Tattoos genannt, hatten ihre Trendspitze
in den Sommern 2015 bis 2017. Für alle von euch, die nicht aktiv dabei waren:
Klebetattoos, wie der Name schon vermuten lässt,  sind temporäre Tattoos
und können nach Belieben überall an den Körper geklebt werden.

Kindheitsgefühle

Als ich sie zum ersten mal sah, erinnerten sie mich sehr an meine Kindheit. Ich war stolz wie Oskar ein Bildchen aus einer Kaugummiverpackung auf dem Arm zu haben. Das ganze ging so weit, dass ich mich an der Stelle möglichst nicht waschen wollte, damit es länger hielt. Die Nostalgie und der Flashback zurück in meine Kindheit waren toll. Ich konnte einige meiner frühen Erinnerungen wieder aufleben lassen!

Aber es gibt leider auch einen Haken an der Sache. Denn egal wie vorsichtig ich mit meinen Flash-Tattoos umgehe, meistens sehen sie schon nach einem Tag nicht mehr gut aus. Irgendwann lösen sie sich auf und dann bleiben dunkle Flecken auf meiner Haut zurück, die nur noch grob das ursprüngliche Motiv erkennen lassen. Als Kind war mir das egal, schließlich waren das immer noch die Überreste meines Tattoos, aber heute versuche ich diese Flecken zu verdecken oder bin damit beschäftigt sie mit dem ein oder anderen Trick wieder abzuschrubben. Seien wir mal ehrlich: Flash-Tattoos halten leider auch nicht länger als die Abziehbilder von früher.

Unser Gegenvorschlag

Wir als Schmuckentwickler finden das sehr schade und schlagen deshalb mit PINTILES einen neuen Weg ein. Lässt man den Kleber vollkommen durchsichtig werden, bleibt er beim Abnehmen an den PINTILES kleben – deine Haut bleibt sauber. Sollten tatsächlich Reste auf der Haut bleiben, gehen die mit warmem Wasser und Seife problemlos ab, womit man sich keine Sorgen mehr um Flecken auf der Haut machen muss.

Außerdem möchten wir die gegenwärtige Wegwerfkultur nicht weiter unterstützen. Daher haben wir besonderen Wert auf die Wiederverwendbarkeit unseres Klebeschmucks gelegt. Wir wollen, dass er nicht nur einmal benutzt werden kann, sondern so oft wie möglich. Nach dem Tragen können die PINTILES einfach wieder gereinigt und anschließend zu einem neuen Muster kombiniert werden. Wie das Reinigen genau geht, zeigen wir in diesen Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.